Das bildungspolitische Erbe einer rotgrünen Landesregierung: Rote Laterne in Sachen finanzielle Ausgaben für öffentliche Schulen ! 32,6% weniger als in Berlin !

2019 02 21 ausgaben pro schuelerin oeffentliche schulen 2015 2016

Im Jahr 2016 lagen die finanziellen Ausgaben für öffentliche Schulen je Schülerin und Schüler in Nordrhein-Westfalen 12,7% unter dem Bundesdurchschnitt aller Länder.

Im Vergleich zu Berlin und Thüringen waren diese Ausgaben in Norhein-Westfalen um 32,6% bzw. 26,2% geringer. (NK)

(BIAJ) Eine unkommentierte BIAJ-Tabelle mit einem Länder- und Vorjahresvergleich zu den heute (21.02.2019) vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Daten zu den „Ausgaben für öffentliche Schulen je Schülerin und Schüler“ im Haushaltsjahr 2016. (Destatis, Pressemitteilung Nr. 063) Die öffentlichen Haushalte gaben im Jahr 2016 für die Ausbildung einer Schülerin beziehungsweise eines Schülers an öffentlichen Schulen durchschnittlich 7.100 Euro aus – rund 200 Euro mehr als 2015. (Spalten 11 und 12 in Tabelle unten) Lediglich im Land Bremen (HB) und in Sachsen-Anhalt (ST) wurde (gemäß der jährlichen Veröffentlichung „Bildungsausgaben – Ausgaben je Schülerin und Schüler“ des Statistischen Bundesamtes) im Haushaltsjahr 2016 pro Schülerin und Schüler an öffentlichen Schulen weniger ausgegeben als im Vorjahr 2015. (zu den Ausgaben siehe Fußnote 1 in der Tabelle)

teilen mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

71 − = 66