Immer mehr befristet Beschäftigte werden übernommen- aber 2018 neuer Rekord bei befristeten Arbeitsverhältnissen

Datum: 12. Juni 2019

Quelle: https://www.iab-forum.de/immer-mehr-befristet-beschaeftigte-werden-uebernommen/

 

Immer mehr befristet Beschäftigte werden übernommen- aber neuer Rekord bei befristeten Arbeitsverhältnissen

von Christian Hohendanner

Die anhaltend hohe Zahl der befristet Beschäftigten ist ein Anzeichen für die robuste Verfassung des deutschen Arbeitsmarktes. Befristete Arbeitsverträge werden häufig als verlängerte Probezeit genutzt und führen nicht selten in unbefristete Beschäftigung. Sollte sich die Konjunktur verschlechtern, könnten die befristet Beschäftigten allerdings – neben den Beschäftigten in der Zeitarbeitsbranche – die ersten Leidtragenden sein.

Befristete Arbeitsverträge spielen nach wie vor eine relevante Rolle auf dem deutschen Arbeitsmarkt: Mit etwa 3,2 Millionen oder 8,3 Prozent aller Beschäftigungsverhältnisse erreichten sie im Jahr 2018 einen neuen Rekordwert seit Beginn der bundesweiten Betriebserhebung 1996 (siehe Abbildung 1). Wie in den vergangenen Jahren erfolgten mehr als zwei von fünf Einstellungen (44,1 %) zunächst auf der Basis befristeter Verträge. Über die Bewertung der Tatsache, dass befristete Arbeitsverträge so stark genutzt werden, lässt sich indes trefflich streiten.

 

Die komplette IAB-Studie findet man/frau hier:

https://www.iab-forum.de/immer-mehr-befristet-beschaeftigte-werden-uebernommen/?pdf=11874

teilen mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

78 + = 82