Herner Sozialforum

„Das ist doch ein Witz“: So kommentiert KAB-Diözesanvorsitzender Andreas Holl den Vorschlag der Mindestlohnkommission von 10,45 Euro.

10,45 Euro „ein Witz“

Eichstätter Kurier 5.7.2020
„Das ist doch ein Witz“: So kommentiert KAB-Diözesanvorsitzender Andreas Holl den Vorschlag der Mindestlohnkommission von 10,45 Euro.

„Wer diesen Mindestlohn einmal auf eine Vollzeitstelle hochrechnet, merkt schnell, dass man mit diesem Lohn kaum die Miete zahlen kann. “ Auch die Streckung der Erhöhung auf vier Stufen kritisiert Holl, da jetzt die meist prekär Beschäftigten einen auskömmlichen Lohn bräuchten. Er sei sich sicher, dass jeder Euro mehr wieder in den Wirtschaftskreislauf zurückgeflossen wäre.

Gut findet der Diözesanvorsitzende des knapp 6000 Mitglieder zählenden katholischen Arbeitnehmerverbands, dass die KAB nun eine Online-Petition zur Erhöhung auf 13,69 Euro startet, und ruft alle Mitglieder und deren Freunde auf mitzumachen.

Mehr Infos unter www. kab. de/mindestlohn-petition.

teilen mit …

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 1 =