Armutsgefährdungsquoten NRW nach soziodemografischen Merkmalen: von 2005 bis 2017 Zunahme bei über 65-jährigen um 66% !

Das Landesamt für Statistik NRW hat gestern am 23.8.2018 die neuesten Armutsgefährdungsquoten nach soziodemografischen Merkmalen präsentiert.

Die Entwicklung in den einzelnen Gruppen ist mehr als alarmierend.

Die nordrhein-westfälische Armutsgefährdungsquote ist für die gesamte Bevölkerung von 2005 bis 2017 um 29,9% gestiegen.

Die Altersgruppe der unter 18-jährigen weist eine Steigerung der Betroffenheit um 26,6% aus.

Die Altersgruppe der 18 bis unter 25-jährigen weist eine Steigerung der Betroffenheit um 26% aus. Dabei muss festgestellt werden, dass diese Altersgruppe eine größere Betroffenheit mit 29% ausweist, als die Heranwachsenden unter 18 Jahre mit 25,7% landesweit.

Der Anstieg der Armutsgefährdungsquote bei den über 65-jährigen in NRW für den oben erwähnten Zeitraum beträgt rund 66%.

Im Folgenden die komplette Statistik für NRW mit den Armutsgefährdungsquoten nach soziodemografischen Merkmalen:

ArmutsgefährdungsoziodemogrMerkmale

teilen mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

57 − = 48