Nach fast 30 Jahren jugendpolitischer Diskussion muss die Armut von Kindern und Jugendlichen endlich beseitigt werden !

Stellungnahme zur Kindergrundsicherung

Am 5. Oktober findet im Bundestag im Familienausschuss eine Anhörung zum Thema Kinderarmut statt. In zwei Anträgen – Bündnis 90 / Die Grünen und Die Linke – wird die Einführung einer Kindergrundsicherung gefordert. Der Paritätische Gesamtverband ist als Sachverständiger zur Anhörung eingeladen. Der Paritätische unterstützt die Einführung einer Kindergrundsicherung nachdrücklich.

Der Paritätische begrüßt in seiner Stellungnahme die Anträge von den Fraktionen Die Linke und Bündnis 90 / Die Grünen als wichtige Beiträge auf dem Weg zur Einführung einer Kindergrundsicherung. In der Stellungnahme zeigt der Verband die Defizite im bestehenden System auf und begründet, warum die Einführung einer Kindergrundsicherung notwendig ist. Die Einführung einer Kindergrundsicherung erscheint als eine geeignete und notwendige Reform, um Kinder und Jugendliche gegen Armut zu schützen und ein gleichberechtigtes Aufwachsen aller Kinder und Jugendlichen im Land zu ermöglichen. Vor diesem Hintergrund werden die beiden Anträge bewertet.

2020 Stellungnahme Kindergrundsicherung.pdf2020 Stellungnahme Kindergrundsicherung.pdf

http://infothek.paritaet.org/pid/fachinfos.nsf/0/310ecaef477b29cac12585f50038080c/$FILE/2020%20Stellungnahme%20Kindergrundsicherung.pdf

Antrag Die Linke: Kinderarmut überwinden, Kindergrundsicherung einführen. Drucksache 19/17768

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/177/1917768.pdf

und

Antrag Bündnis 90/Die Grünen: Faire Chance für jedes Kind – Kindergrundsicherung einführen, Drucksache 18/14326.

https://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/143/1914326.pdf

teilen mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

68 + = 69