Tarifrunde Bund/VKA:
Erste Warnstreiks am 08. März in Herne

Die Gewerkschaft ver.di hat ihre Mitglieder in den Betrieben des öffentlichen Dienstes in Herne, für Donnerstag, den 08. März zu einem ersten befristeten Warnstreik aufgerufen.
Die Teilnehmer*innen treffen sich auf dem Europa-Platz vor der Kreuzkirche.

Die erste Runde der aktuellen Tarifverhandlungen für die Beschäftigten bei Bund und Kommunen am 26. Februar 2018 in Potsdam verlief wenig überraschend: Die Arbeitgeber waren nicht bereit ein Angebot vorzulegen. Stattdessen fordern sie die abhängig Beschäftigten heraus und provozieren erste Arbeitskampfmaßnahmen und damit einhergehende Beeinträchtigungen der Bevölkerung.

In Herne wie andernorts steigen wir zunächst sparsam, mit einer zeitlich befristeten Aktion am 8. März ein. Die ver.di-Mitglieder sind aufgerufen, sich um 10:30 Uhr auf dem Europa-Platz (vor der Kreuzkirche) zu sammeln. Im Anschluss erfolgt ein Flash-Mob über die Bahnhofstraße.
Weiterlesen

DGB-Stadtverband Herne:
Gegen eine neue Rüstungsspirale: Abrüstung jetzt!

Der Vorstand des DGB-Stadtverbands Herne hat heute nachfolgende Positionierung verabschiedet:

Kriegsprävention statt Militäreinsätze!
Verzicht auf Gewalt! Kooperation statt Konfrontation!

Gegen eine neue Rüstungsspirale: Abrüstung jetzt!

Die Mitgliedsländer der NATO, darunter auch Deutschland, haben vereinbart, die jährlichen Militärausgaben auf zwei Prozent der Wirtschaftsleistung (BIP) zu erhöhen. Für Deutschland würde dies eine Erhöhung von heute jährlich 37 Milliarden auf über 60 Milliarden bedeuten. Diese Milliarden würden im zivilen Bereich fehlen, bei dringend erforderlichen Investitionen in Schulen, Kitas, Ausbildung und Beschäftigung. Sie werden auch dringend benötigt bei der Stabilisierung des Rentensystems, der Integration von Geflüchteten, der Verbesserung der kommunalen Infrastruktur, beim sozialen Wohnungsbau, Verkehrswegebau und bei Umweltmaßnahmen. Weiterlesen

1 30 31 32